Sobald ein Projekt ein bisschen komplexer und umfassender wird, ist es besonders für mich als Konzeptioner die größte Hilfe die Webseite, das Portal oder die Applikation bis ins kleinste Detail zu scribbeln. So werden Denkfehler und Falltüren für die Programmierung direkt im Keim erstickt.
Zum Start des Projektes entwerfe ich eine Sitemap – dafür nutze ich aktuell am liebstem OmniGraffle – und anhand dieser kann entschieden werden, mit welchen Seiten wir beim Scribbling starten.
Zum Scribbeln nutze ich am allerliebsten Axure!
Per AxShare (Cloudbasierte Sharingplattform von Axure) können wir ständig gemeinsam auf den Clickdummy draufschauen und Änderungen direkt umsetzen.

  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.26.21
  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.28.24
  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.28.55
  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.26.35
  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.31.15
  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.32.03
  •  

     

  • Bildschirmfoto 2012-10-30 um 17.31.33

Die einzelnen Details kann ich dann direkt per Notiz innerhalb des aus dem Scribble generierten Clickdummies auskommentieren. Oder wir entwickeln ein noch viel feineres Feinkonzept innerhalb einer PowerPoint-Präsentation oder eines Word-Dokumentes in welchem ich jedes klitzekleinste Detail beschreibe.
Mit dieser Grundlage ist nicht nur das Screendesign, sondern vor allem auch die Programmierung glücklich und der Kunde kann sich mit Clickdummy ein dröges Konzept schon ein bisschen besser vorstellen.

Die obigen Screenshots zeigen etwas komplexere Projekte, die ich sowohl als Clickdummy als auch als Feinkonzept in Word konzipiert und gescribbelt, sowie die meisten Texte geschrieben habe. Für weitere Details sprecht mich gerne an und dann schauen wir gemeinsam auf weitere Beispiele, die ich hier leider nicht zeigen kann.

Leave a Reply

Current ye@r *