Les Wauz: mein Hundeblog

Wie eignet man sich am besten Blogger- und Influencer-Skills an? Indem man einfach alles selber ausprobiert!

Was macht ein digital-süchtiger Konzeptioner mit Hund in der Freizeit?

Er führt seit März 2013 einen Hundeblog in der Nische von Fachwissen, Ernährungs- und Gesundheitstipps, Trainings-Unterstützung, sowie Produkt-Testing. Und da ich ja beruflich spätestens durch mein einjähriges Projekt im Content-Management der neuen NIVEA.de eine Menge über Content und SEO gelernt habe, ist mein Blog Les Wauz mit täglich 2500-3000 Visits einer der größten Deutschlands.

Der Name „Les Wauz“ ist übrigens ein Fantasiebegriff und bedeutet im Endeffekt nichts anderes als „Die Hunde“ in Hundefranzösisch. 😉 Ist schön kurz und eingängig und performt daher als Blogname echt gut.

Ich führe den Blog auf WordPress, habe alles selber eingerichtet und pflege das CMS natürlich auch selber.

Mein Blog-Konzept

Der Fokus bei Les Wauz ist es meinen Usern etwas Neues/Interessantes zu erzählen und ich möchte, dass sie immer mal wieder bei meinen Artikeln denken „Ach, das habe ich so gar nicht gewusst“.

Und nicht das oberflächliche Alltagsgeblogge. Das machen schon viele andere. Doch meine Nische ist nach wie vor so gut wie unbesetzt in der deutschen Hundeblogger-Landschaft.

All meine Artikel sind  umfassend recherchiert, vielfältig und so geladen mit Informationen und hilfreichen Hintergründen wie möglich. Dies führt auch zu sehr vielen Interaktionen bei den Kommentaren und erfreulich häufig tolles Feedback von meinen Lesern.

Meine Arbeit als Blogger und Influencer

Seit Start meines Blogs kooperiere ich mit großen und kleinen Marken und nutze immer wieder meinen Traffic auf dem Blog sowie die Fans auf Facebook und Instagram um Produkte vorzustellen, die mich überzeugen.
Jedoch pushe ich so gut wie nur Marken die klein und mittelständisch unterwegs sind, da ich so mit meinem Blog einen wirklichen Unterschied machen kann.

Meine digitale Spielwiese

Les Wauz gibt mir die Möglichkeit immer wieder neue Dinge ausprobieren, mit Affiliate, Bannern, Google Analytics, verschiedenen Artikelformaten, neuen Content-Ideen und -Konzepten sowie UX- und UI-Kniffen rumzuspielen und so lerne ich hier jeden Tag für meine Arbeit als Konzeptioner und im Umgang mit Bloggern, Fans, Content, Kommentaren und Influencing-Skills.

Contact

Lass' uns schnacken!

Ob per E-Mail, Fon oder über die Netzwerke: Ich freue mich darauf von Dir zu hören.

Einfach auf ne Limo treffen

Ich erzähle dir gern mehr von mir und meiner Arbeit und wir können schauen, was ihr aktuell an konzeptioneller Arbeit benötigt.

Wir finden gemeinsam eine Lösung

Du hast schon ein akutes Briefing auf dem Tisch? Welches eigentlich gestern fertig sein muss? Lass‘ uns doch zusammen schauen wie ich euch am besten unterstützen kann.

Gerne springe ich direkt in euren ``Pool``

Auch wenn ihr gerade kein passendes Projekt auf dem Tisch habt, freue ich mich wenn ihr mich in euren Freelancer-Pool aufnehmt und euch meldet, sobald ihr Bedarf habt.

Contact